Aktive 50+
  06202 93 84 89 0 (Mo-Fr 09:00-16:30 Uhr)

Häufige Fragen

Sprachreisen für Schüler, Erwachsene und Aktive 50+ zu 19 Sprachen in 34 Ländern

Aktive 50+

Allgemeines

Dr. Steinfels Sprachreisen ist Gründungsmitglied und zertifiziertes Mitglied im Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter e. V. (FDSV). Der FDSV wurde 1977 als Zusammenschluss deutscher Sprachreise-Veranstalter mit dem Ziel gegründet, für die Verbraucher überprüfbare Qualitätsstandards zu schaffen, zu deren Einhaltung sich die FDSV-Mitglieder verpflichten. Der Verband hat federführend an der Entwicklung der europäischen Sprachreise-Norm DIN EN 14804 mitgewirkt, die weltweit erstmalig alle relevanten Elemente einer Sprachreise definiert und die Anforderungen an eine sinnvolle Sprachreise festlegt.

Wichtiger Bestandteil des Verbands ist sein unabhängiger wissenschaftlicher Beirat. Er stellt durch regelmäßige Überprüfungen der Sprachschulen, Sprachkurse und Unterkünfte sicher, dass die Qualitätsrichtlinien des FDSV und die Vorgaben der europäischen Sprachreise-Norm DIN EN 14804 eingehalten werden. Mehr über den Verband erfahren Sie auf der FDSV-Webseite.

Im Reisepreis sind keine Versicherungen eingeschlossen. Mit der Anmeldebestätigung informieren wir Sie über eine Reiserücktrittsversicherung und über weitere Auslandsversicherungen.

Anreise, Unterbringung und Betreuung

Auf Wunsch reservieren wir alle Linienflüge und stellen die Tickets aus. Bei Flugbuchung durch uns erhalten Sie die Transfers zur Unterkunft und zurück. Entweder holt Sie die Gastfamilie oder ein beauftragter Fahrer am Flughafen ab und bringt Sie zur Unterkunft. Bei guter Verkehrsverbindung zum Kursort erwartet Sie ein Betreuer am Flughafen, der Sie zum Bus für Ihre Weiterreise zum Kursort begleitet.

Privatunterkunft

Sie wohnen bei einer Familie, einem kinderlosen Ehepaar oder einer alleinstehenden Privatperson und können nach dem Unterricht ihre neu erworbenen Sprachkenntnisse praktisch anwenden und üben. Sie erhalten meist einen Haustürschlüssel, können nach Wunsch ausgehen oder in der Freizeit bei der Gastfamilie sein.

Guest House

Kleinere Hotels oder Pensionen mit Frühstück, Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC.

Hotels verschiedener Kategorien

Einzelzimmer in guten Hotels mit Frühstück, Bad oder Dusche und WC.

Apartments

Einzelzimmer ohne Verpflegung in einem Apartmenthaus, meist mit kleiner Küche und Bad/WC oder Gemeinschaftsküche und -bad/WC und einem gemeinsamen Aufenthaltsraum für die Bewohner. Die Apartments sind einfach und zweckmäßig eingerichtet.

Erklärung der Abkürzungen im Katalog: DZ = Doppelzimmer, EZ = Einzelzimmer, Ü = Übernachtung, ÜF = Übernachtung mit Frühstück, HP = Halbpension, VP = Vollpension.[nbsp]

Unterricht und Freizeit

Die Sprachkurse im Ausland finden in der jeweiligen Landessprache statt, in der Regel ohne Einsatz einer Hilfssprache oder Rückgriff auf Ihre Muttersprache. Deshalb sollten Sie einige Vorkenntnisse haben, dass Sie einfache Sätze verstehen, ohne sie richtig wiederholen zu können.

Für eine erste Einteilung erbitten wir Ihre Einstufung nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen „GER“:

Elementare Sprachverwendung A1 + A2

A1 - Anfänger: Sie können vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, wie z.B. sich vorstellen oder fragen, wo jemand wohnt.

A2 – Grundlegende Kenntnisse: Sie können Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen und verwenden, z.B. Informationen zur Person, Familie oder zum Arbeitsbereich. Sie können sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen und diese beschreiben.

Selbstständige Sprachverwendung B1 + B2

B1 – Fortgeschrittene Sprachverwendung: Sie verstehen die Hauptpunkte, wenn klare Standardsprache gesprochen wird und es um vertraute Dinge wie Arbeit oder Freizeit geht. Typische Situationen auf Reisen können Sie bewältigen und sich einfach und zusammenhängend über bekannte Themen äußern.
B2 – Selbstständige Sprachverwendung: Sie verstehen die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen und können im eigenen Spezialgebiet Fachdiskus-sionen folgen. Sie verständigen sich so klar und fließend, dass ein Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung gut möglich ist. Sie können Ihren Standpunkt zu aktuellen Fragen erläutern.

Kompetente Sprachverwendung: C1 + C2

C1 – Fachkundige Sprachkenntnisse: Sie verstehen ein breites Spektrum anspruchsvoller Texte und können implizite Bedeutungen erfassen. Sie drücken sich spontan und fließend aus, ohne nach Worten suchen zu müssen. Im Berufs- oder Studienleben können sie die Sprache wirksam und flexibel gebrauchen und sich zu komplexen Sachverhalten strukturiert und ausführlich äußern.
C2 – Annähernd muttersprachliche Kenntnisse: Sie können praktisch alles, was Sie hören oder lesen, mühelos verstehen. Sie können Informationen aus Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen zusammenhängend darstellen. Sie drücken sich spontan, sehr flüssig und genau aus und können auch bei komplexen Sachverhalten feinere Nuancen deutlich machen.

Sie finden in allen Ländern und Sprachen nach dem gleichen System statt. 20 Wochenstunden bedeuten halbtägiges Lernen am Vormittag. Am Nachmittag findet das eingeschlossene Freizeitprogramm statt oder die Zeit steht zur freien Verfügung.
Die Sprachschulen führen die Kurse mit Unterrichtsstunden à 45, 50 oder 55 Minuten durch. Um Ihnen den Vergleich der Angebote zu erleichtern, haben wir die Unterrichtsstunden auf jeweils 45 Minuten umgerechnet. Die Dauer der Unterrichtsstunde beim Privatlehrer ist mit 60 Minuten angegeben.

Die Kurse werden gleichzeitig auf verschiedenen Niveaustufen durchgeführt. Für die Kurseinteilung nehmen Sie am ersten Schultag an einem Sprachtest teil. Je nach Lernfortschritt während der Kurszeit können Sie in eine höhere oder tiefere Niveaustufe wechseln.

Bitte beachten Sie: Alle Schulen sind bemüht, Sprachkurse für Aktive 50+ nur mit Teilnehmern aus dieser Altersgruppe zu besetzen. Sollte dies wegen mangelnder Teilnehmerzahl oder aufgrund zu unterschiedlicher Vorkenntnisse der Sprachschüler nicht möglich sein, nehmen Sie an Sprachkursen teil, die auch jüngere Erwachsene besuchen. Die Einteilung erfolgt dabei immer nach Ihren Vorkenntnissen in der jeweiligen Sprache, so dass ein gutes Lernen gewährleistet ist.

Den Unterricht erteilen qualifizierte einheimische Lehrer mit der Ausbildung, ihre Muttersprache als Fremdsprache zu unterrichten.
Die Sprachkurse sind in der Regel international zusammengesetzt mit Schülern unterschiedlicher Muttersprachen, aus allen Berufen und sozialen Schichten.

Die Welt spricht viele Sprachen – reden Sie ein Wörtchen mit.