Dr. Steinfels Sprachreisen

Sprachreisen Blog

Hier finden Sie Artikel, Infos, Beiträge und News rund ums Thema Sprachreisen. Die besten Tipps und Kniffe zum Sprachenurlaub.

Großstadt-Sprachabenteuer in London

Sprachreise London - England

Wie wäre es mit einer Reise zum Mittelpunkt der Welt? Als solchen pflegte die Stadt London sich in Zeiten des Empire zu bezeichnen. Und noch heute übt die Metropole an der Themse eine kolossale Anziehungskraft auf Menschen jeder Herkunft und jeden Alters aus. Daher ist die größte Stadt Britanniens auch für viele Sprachreisende erste Wahl. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Metropole an der Themse über exzellente Sprachinstitute verfügt. Ob Grund-, Aufbau- oder Businesskurs, ob in Gruppen- oder Einzelunterricht: Hier können Sie Ihr Englisch je nach Vorkenntnis und Intention erfolgreich trainieren.

Die Schule befindet sich in einem großen, schönen Gebäude im Herzen des Stadtteils Bloomsbury. Gegenüber den gepflegten Grünflächen des Russell Square gelegen ist sie nur wenige Gehminuten vom British Museum entfernt. Viele weitere berühmte Londoner Sehenswürdigkeiten können Sie ebenfalls zu Fuß erreichen. Zudem besteht von hier aus eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung. Die angebotenen Kurse richten sich an junge Erwachsene, Fach- und Führungskräfte, für die es besondere Kurse gibt. Für jüngere Schüler unterhält St. Giles eine Dependance im nördlichen Vorort Highgate.

Kurse

Unsere Schule in London Central ist Schule mit internationalem Flair. Sie eignet sich perfekt für Sie, wenn Sie von der Citynähe profitieren und gleichzeitig Mitlernende aus aller Welt kennenlernen möchten. Neben den Kursen in Kleingruppen von ca. 10 Teilnehmern, bietet das Sprachinstitut auch Einzel- und Kombikurse an. In den Gruppenkursen mit 20 oder 30 Wochenstunden (á 45 Minuten) werden Sie dazu befähigt, in Alltagssituationen erfolgreich und sicher zu kommunizieren. Die Klassengröße wird bewusst gering gehalten, um sicherzustellen, dass jeder Schüler ausreichend persönliche Aufmerksamkeit von seinem Lehrer erhält. In den Kombikursen erhalten Sie zusätzlich Einzelstunden zu Ihrem Gruppenunterricht. So kann die Lehrerin oder der Lehrer gezielt auf Ihren Lernbedarf eingehen und Sie optimal in Ihren Sprachfähigkeiten voran bringen. Damit Sie in den für Sie passenden Kurs eingestuft werden, absolvieren Sie gleich zu Beginn einen Einstufungstest. Wenn Sie gerade keinen Unterricht haben, können Sie Einrichtungen wie den Computerraum für Ihr persönliches Lernen nutzen. Oder Sie nehmen die Gelegenheit wahr, um mit Sprachschülern aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Sei es im Café der Schule oder auf dem großen Dachgarten mit herrlichem Ausblick auf die nähere Umgebung.

Unterkünfte

Bei der Englischschule haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten. Die Unterbringung in einer Gastfamilie ist die ideale Wahl, wenn Sie Ihr Englisch außerhalb des Klassenzimmers üben und die britische Kultur und Lebensweise aus erster Hand kennenlernen möchten. Wegen der zentralen Lage der Schule sind Gastfamilien – die in der Regel außerhalb der City wohnen - mit öffentlichen Verkehrsmitteln etwa 45 bis 60 Minuten entfernt.

Eine Selbstversorger-Residenz ist nur eine kurze U-Bahnfahrt von St. Giles London Central entfernt. Die Residenz bietet Einzelzimmer mit Bad und Einrichtungen wie ein Kino, ein Spielzimmer, ein Fitnessstudio und ein Arbeitszimmer. Selbstverständlich können Sie auch in Hotels in der Näher der Schule übernachten. Sie können zwischen Economy-Hotels (mit Gemeinschaftsbad), Mittelklassehotels und gut ausgestatteten 4-Sterne-Hotels wählen.

Homogene Altesstruktur der Teilnehmer

Kurse für die Altersgruppe 30+
Sind Sie schon über 30 Jahre alt und möchten lieber zusammen mit Gleichaltrigen lernen? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Schule sehr zentral an der Euston Station gelegen. Hier finden Sie Mitschüler mit einem ähnlichen Erfahrungshorizont. Mit Ihnen können Sie gemeinsam ihr Englisch verbessern und vielleicht einen Spaziergang durch den nahegelegenen Regent´s Park oder zu den bekannten Camden Markets unternehmen.

Kurse für Kinder und Jugendliche
Für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre empfehlen wir unsere Schule in Highgate, einem sehr schönen und grünen Stadtviertel, dass durch die U-Bahn-Station sehr gut an alle anderen Stadtteile angebunden ist. Die Schule ist vom Konzept her ausschließlich auf die Bedürfnisse der Altersgruppe ausgelegt. Hier werden Kurse das ganze Jahr lang angeboten. 

Für die Sommerferien kommt ebenfalls unser Westminster-College in Frage. Während der Sommerferien wird hier ein buntes Freizeitprogramm angeboten. Die College-Unterkunft ist sehr modern und die Schüler werden in Einzelzimmern untergebracht.

Harry Potter-Fans kommen mit Sicherheit in der Harrow School auf ihre Kosten. Hier wurden Teile der Harry Potter-Serie gedreht. Hier waren auch schon Lord Byron und Sir Winston Churchill einst Schüler.

Besondere Überraschungen und Schwerpunkte gibt es zu guter Letzt auch noch bei unseren "London specials".

Sightseeing

Bei einem Sprachkurs im Herzen von London, bietet es sich für Sie an, die Stadt teilweise zu Fuß zu erkunden. Vom Standort der Schule ist es gar nicht so weit zu vielen interessanten Stadtvierteln wie Holborn, Covent Garden oder Soho. Für Ziele wie den Buckingham Palast, den Tower oder Big Ben empfiehlt es sich, den Weg mit der U-Bahn anzutreten. Das U-Bahnnetz Londons mit seinen 270 Stationen ist das drittlängste der Welt (nach Peking und Shanghai). Oder Sie benutzen einen der berühmten roten Doppeldeckerbusse. Mit der Buslinie 14 können Sie z.B. vom Russell Square bis Knightsbridge (wenn Sie z.B. ins Harrods Kaufhaus möchten) quer durch die Stadt an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei fahren.

Tipps für Ihren Sprachaufenthalt in London

„Treiben Sie sich nicht mit Deutschen herum." Suchen Sie sich Menschen für Ihre Begleitung aus, mit denen Sie englisch sprechen müssen. Die Sprachkurse sind in der Regel international besetzt. Sie werden sicher leicht Kontakt zu Mitlernenden aufbauen können. Sprechen Sie auf gemeinsamen Unternehmungen (und auch sonst) Englisch, wo und wann immer es möglich ist. Probieren Sie Ihre frisch erworbenen Kenntnisse gleich an Muttersprachlern aus (auch auf die Gefahr hin, dass Sie deren Repliken nur teilweise verstehen).

Nehmen Sie sich mindestens zwei Wochen Zeit. Eine Woche Aufenthalt in London empfinden Sprachreisende im Nachhinein meisten als zu kurz. Ihr Reiseprogramm ist dann mit Sprachunterricht und Stadtabenteuer viel zu voll gepackt.

Unterschätzen Sie die Entfernungen nicht. London ist riesig. So ist z.B. der Fußweg quer durch die Innenstadt von Madame Tussauds bis zur Tower Bridge ca. 7 Km weit. Vom Flughafen Heathrow bis ins Zentrum sind es 27 Km. Planen Sie für die U-Bahnfahrt dorthin etwa eine Stunde ein.

Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Besorgen Sie sich schon im Voraus eine Wochenkarte. Ab 42,- Euro kostet eine Travelcard für beliebig viele Fahrten. Sie ist nur von Deutschland aus buchbar. Unabhängig sind Sie mit der Oyster-Card. Auf diese wird ein Guthaben gebucht. Der Fahrpreis wird automatisch davon abgebucht. Welche Karte sich für Sie lohnt erfahren Sie unter https://www.london.de/transport/oyster-oder-travelcard/
Vor Ort können Sie auch Einzelfahrscheine kaufen. Achtung: In den Bussen kann man nicht mit Bargeld bezahlen. Und noch etwas: Winken Sie, wenn Sie an der Bushaltestelle stehen. Die Busse halten nur, wenn Sie ein Handzeichen geben!

Besuchen Sie eine Kulturveranstaltung. London ist eine Theater- und Musical-Hochburg. Selbst wenn Ihre Englisch-Kenntnisse noch nicht ganz perfekt sind, lohnt sich der Besuch eines Theaters, Musicals oder einer Show. Die Inhalte erschließen sich meist aus der Darbietung. Bei berühmten Stoffen wie „Hamlet" oder „Evita" ist der Inhalt überdies vielen schon vorher bekannt. Die Aufführungen sind oft mit großen Stars aus Film und Fernsehen besetzt. Relativ günstige Last-Minute Karten können Sie online oder an kleinen Ständen am Piccadilly Circus oder am Leicester Square kaufen. Nirgends auf der Welt finden Sie übrigens eine so reichhaltige wie qualitative Auswahl an Konzerten und Sportveranstaltungen. London ist außerdem Modehochburg und verfügt über mehr als 80 Sterne-Restaurants.

Besuchen Sie einen altmodischen Londoner Pub, solange es diese noch gibt. Zwar konnte das Pub-Sterben der letzten Jahre in England gestoppt werden. In den Großstädten und besonders in London machen sich jedoch Lokal-Ketten wie Wetherspoon, Beefeater, Vintage Inns oder Mr. Q´s vermehrt breit. Ähnliches gilt für Restaurant-Ketten wie Pret a Manger, Wagamama, Itsu, Nando´s. Von den allgegenwärtigen Fastfood- und Café-Ketten ganz zu schweigen. Der „Einzelhandel" unter den Pubs und Restaurants wird dadurch immer stärker verdrängt. Einhergehend stirbt die lokale Identität mit ihrem spezifischen Flair aus. In London gilt dies vor allem für den kennzeichnenden Charakter der einzelnen Stadtteile.

Kosten: London ist leider sehr teuer. Die Eintrittspreise für Top-Sehenswürdigkeiten wie dem Buckingham Palast, dem Tower, Madame Tussauds, London Eye, St. Pauls Cathedral oder die Aussichtsplattform im Hochhaus „The Shard" übersteigen in der Regel £ 20,00 pro Person. Es ist fast immer günstiger, die Tickets vorab online zu kaufen. Kostenfrei besuchen können Sie hingegen die Dauerausstellungen vieler großer Museen wie z.B. dem British Museum, der National Gallery, der Tate Modern, dem Natural History Museum oder dem Science Museum. 


Sind Sie neugierig geworden? Dann schreiben Sie uns direkt über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter der Telefonnummer 06202 - 9384890.
Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter und wir freuen uns, Sie bei der Planung Ihrer Sprachreise unterstützen zu können.


Fordern Sie jetzt unsere aktuellen Sprachreise-Kataloge an: www.steinfels.de/katalog

oder finden Sie die passende Sprachreise nach London für  >>>Schüler<<<  und  >>Erwachsene<<

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Reisebericht von Isabel - Schülersprachreisen ins ...
Meine Sprachreise nach Chania - Erfahrungsbericht
 
").prependTo("body"); } var jssdk = document.getElementById("facebook-jssdk"), FBInited; // No JSSDK if (!jssdk) { var head = document.getElementsByTagName("head")[0], script = document.createElement("script"); head.appendChild(script); script.id = "facebook-jssdk"; script.src = "//connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&appId=&version=v3.0"; // Has JSSDK, but no XFBML support. } else if (!FBInited) { if (!/xfbml/.test(jssdk.src)) { var _fbAsyncInit = window.fbAsyncInit; window.fbAsyncInit = function() { if ($.isFunction(_fbAsyncInit)) _fbAsyncInit(); FB.XFBML.parse(); // parseXFBML(); } } FBInited = true; } // For some reason even somewhere load this fb.init but still unable to load the comment // Manually parse and renders XFBML markup in a document on the fly } else { FB.XFBML.parse(); } });

Die Welt spricht viele Sprachen – reden Sie ein Wörtchen mit.